Hawkeye – Staffel 1

Serienstart:
24.11.2021
Staffel:
1
Folgen:
6
Länge der Folgen:
41 bis 52 Minuten
Altersempfehlung:
Ab 14 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 12 Jahren
Regie:
Rhys Thomas, Bert & Bertie
Darsteller:
Jeremy Renner (Clint), Hailee Steinfeld (Kate), Vera Farmiga (Eleanor), Tony Dalton (Jack), Florence Pugh (Yelena), Linda Cardellini (Laura) u. a.
Genre:
Action , Abenteuer
Land:
USA, 2021

Während „Loki“ das Tor zu ganz neuen Welten öffnet, „Black Widow“ sich ihrer Vergangenheit stellt und „Spidermans“ größtes Abenteuer gerade erst beginnt, möchte „Hawkeye“ endlich mal ein bisschen Zeit mit seiner Familie verbringen. Aber daraus wird glücklicherweise nichts – denn so beschert uns Disney hier eine etwas andere Weihnachtsgeschichte rund um den wohl zurückhaltendsten Avenger und seine unverhoffte neue Partnerin in Crime.


Was dich in der Marvel-Serie „Hawkeye“ erwartet:


Der entspannte Kurzurlaub in New York nimmt für Clint ein ziemlich jähes Ende: Denn nach einem schönen Tag gemeinsam mit seinen Kindern erfährt er in den Nachrichten von einem chaotischen Überfall, bei dem angeblich auch der Ronin gesichtet wurde. Weil Clint nur allzu gut weiß, wie viele gefährliche Leute hinter seiner längst abgelegten Schatten-Identität her sind, macht er sich sofort auf die Suche nach der unbekannten Person in seinem alten Kostüm. Und trifft dabei schon bald auf die leicht übermütige Studentin Kate Bishop, die eigentlich nur herausfinden wollte, was mit dem Verlobten ihrer Mutter nicht stimmt – und die dann eher zufällig ins Kostüm und damit in ein unverhofftes Abenteuer als noch etwas ungeschickte Heldin gerutscht ist. Nun muss Clint ihr aus der Patsche helfen, und das am besten ziemlich bald, damit er Weihnachten noch wie versprochen mit seiner Familie verbringen kann. Alles andere als ein leichtes Unterfangen. Aber immerhin kann Kate bei all ihrer Begeisterung für glorreiche Heldentaten tatsächlich überraschend gut mit dem Bogen umgehen.


Warum sich Staffel 1 auf jeden Fall lohnt:


Nachdem sich Clint alias „Hawkeye“ meist sehr im Hintergrund gehalten hat, wird es höchste Zeit ihn besser kennenzulernen. Das denkt sich auch Kate – und so gibt uns die weihnachtlich angehauchte Serie die perfekte Gelegenheit für einen kleinen Deep-Dive. Dabei gibt es ungewöhnlich viele humorvolle Seitenhiebe und gelungene Situationskomik: Angefangen mit dem Besuch eines grauenhaften und dadurch fast schon wieder coolen Avengers-Musicals, das Clint offensichtlich nicht ganz überzeugen kann, über Kates gutgemeinte Kritik an Clints Superhelden-Branding (das ihm ziemlich latte ist …) bis hin zu einer ungewollten Probevorstellung seines vielseitigen Repertoires an Spezialpfeilen während einer aufreibenden Verfolgungsjagd. Vor allem das Zusammenspiel der beiden Hauptdarsteller:innen Hailee Steinfeld („Bumblebee“, „Can a Song Save Your Life?“) und Jeremy Renner („Avengers 4: Endgame“, „Arrival“) mit ihren eher gegensätzlichen Charakterzügen funktioniert großartig und macht jede Menge Spaß.


Außerdem bei „Hawkeye“: neue Offenbarungen & Charaktere im MCU


Aber auch storytechnisch hat die Serie gerade für MCU-Fans einiges zu bieten: Ein paar Anspielungen auf die Vergangenheit werfen neue Theorien und Fragen auf. Mit Kate wird vermutlich Clints Nachfolgerin aufgebaut. Und es lässt sich erstmalig im offiziellen MCU ein Bösewicht blicken, der zuletzt dem Daredevil gegenüberstand (während der wiederum zeitgleich seinen ersten MCU-Auftritt in „Spider-Man: No Way Home“ genießt). Außerdem taucht Natashas stürmische Schwester Yelena auf und zeigt neben gefährlicher Rachsucht auch eine äußerst schelmische Seite. Wer sich also nach „Black Widow“ noch mit einigen offenen Fragen zurückgelassen fühlte, findet hier zumindest ein paar erste Antworten – neben weiteren losen Enden, an die dann hoffentlich schon bald weitere Filme und Serien anknüpfen werden. Die vierte Phase des Marvel Cinematic Universe offenbart jedenfalls schon jetzt einige grandiose Knaller.

Ansonsten ist „Hawkeye“ eine rundum gelungene Mischung aus tiefgründiger Story und super witzigen Momenten. Absolute Pflicht fürs MCU-Sammelheft – sorgt aber sicher auch ohne entsprechendes Hintergrundwissen für eine gute Zeit. Erst recht, wenn du gerade eine etwas andere Alternative zu den typischen Weihnachtsfilmen gebrauchen kannst.

Marius Hanke

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

Streaming-Anbieter

Angaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (47. Woche 2021).