Outer Banks – Staffel 2

Serienstart:
30.07.2021
Staffel:
2
Folgen:
10
Länge der Folgen:
42 - 61 Minuten
Altersempfehlung:
Ab 16 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 16 Jahren
Regie:
Jonas Pate, Valerie Weiss, Sunny Hodge, Darnell Martin
Darsteller:
Chase Stokes (John B), Madison Bailey (Kiara), Jonathan Daviss (Pope), Rudy Pankow (JJ), Madelyn Cline (Sarah), Charles Esten (Ward), Drew Starkey (Rafe), Carlacia Grant (Cleo) u. a.
Genre:
Abenteuer , Jugend , Action
Land:
USA, 2021

Die geheimnisvolle und turbulente Schatzsuche von John B und seinen Freunden hat offensichtlich einige Fans gefunden. Denn direkt nachdem die zweite Staffel von „Outer Banks“ online gegangen ist, spielt sie erstmal ganz vorne mit in den Top Ten der beliebtesten Netflix-Serien. Doch wie geht es jetzt eigentlich weiter? Und kann die zweite Staffel auch wirklich an den Überraschungserfolg der ersten anschließen? Wir sind zwiegespalten. Auf jeden Fall gibt es ein neues großes Rätsel, jede Menge Überraschungen und eine gehörige Portion dramatische Action.


Was dich in der zweiten Staffel von „Outer Banks“ erwartet:


Während auf der Insel alle davon ausgehen, dass Sarah und John B bei ihrer Flucht den Wellen zum Opfer gefallen sind, konnten sie sich auf ein Schmugglerboot retten und sind nun auf dem Weg nach Nassau. Dort befindet sich auch das Ferienhaus von Sarahs Familie, wo ihr Vater Ward das gestohlene Gold zwischengelagert hat, bis er es ganz außer Reichweite schaffen kann. Eigentlich sollten sich die beiden aus dem Staub machen und irgendwo ein ganz neues Leben anfangen – doch John B kann die Niederlage nicht auf sich sitzen lassen und will zurückholen, was ihm und seinen Freunden zusteht. Leider ist sein Plan nicht ganz ausgereift und als Ward schließlich mitbekommt, dass sie noch leben, wird die Situation ganz schön brenzlig.

Währenddessen versuchen Kiara, Pope und JJ, John B zu rehabilitieren – was knifflig ist, weil Sarahs Bruder Rafe die Taten seiner Familie mit allen Mitteln vertuschen will. Außerdem erfährt Pope durch einen mysteriösen Brief, dass es noch ein Geheimnis rund um die Royal Merchant zu lüften gilt: Denn offenbar befand sich neben dem Gold das legendäre Kreuz von Santo Domingo an Bord des Schiffs. Es muss ebenfalls irgendwo auf der Insel versteckt liegen und seltsamerweise soll ausgerechnet Popes Familie den Schlüssel zu diesem Geheimnis besitzen.


Lohnt sich die zweite Staffel von „Outer Banks“?


Während die erste Staffel noch einige Anlaufzeit gebraucht hat, um wirklich reinzukommen, startet die zweite Staffel von „Outer Banks“ direkt voll durch. Doch das hinterlässt gemischte Gefühle: Auf der einen Seite hangelt sich die Serie hier von einem dramatischen Höhepunkt zum nächsten und lässt dabei stellenweise jegliche Logik und Realitätsnähe hinter sich – von schlimmen Schusswunden, die ein paar Stunden später kaum noch zu bemerken sind, über plötzlich auftauchende Alligatoren bis hin zu einigen wirklich dummen und absolut nicht nachvollziehbaren Entscheidungen. Auf der anderen Seite macht die komplette Staffel trotzdem richtig Spaß, sobald wir das alles eher locker sehen und einfach mitfiebern. Und nachdem es kurzzeitig sogar so aussieht, als würde „Outer Banks“ zur Fantasy-Serie mutieren, erwartet euch hier ein richtig schöner Turn. (Aber pssst!) Es ist also ein bisschen wie bei den „Fast & Furious“-Filmen: vollkommen übertrieben und dadurch schon wieder cool. Schade nur, dass die überraschende Charaktertiefe der ersten Staffel hier im ganzen Trubel weitestgehend verloren geht. Aber wenn dir die Truppe rund um John B damals ans Herz gewachsen ist, lohnt es sich auf jeden Fall dranzubleiben. Außerdem sind wir nach einem verheißungsvollen Staffelfinale sehr gespannt, wie es nun weitergeht.

Marius Hanke

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

Streaming-Anbieter

Angaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (30. Woche 2021).