Wo steckt Sidney Hall?

Länge:
115 Minuten
Altersempfehlung:
Ab 12 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 12 Jahren
Regie:
Shawn Christensen
Darsteller:
Logan Lerman (Sidney Hall), Elle Fanning (Melody), Michelle Monaghan (Mrs. Hall), Blake Jenner (Brett Newport). Kyle Chandler (Privatdetektiv)
Genre:
Drama
Land:
USA, 2017

Als Schüler war Sidney Hall ein Außenseiter. Von der Sportskanone Brett wurde er gemobbt, und die Lehrer verzweifeln an seinen abstoßend ehrlichen Aufsätzen. Doch sein Vertrauenslehrer erkennt das außergewöhnliche Talent und fördert ihn. Schließlich ist es aber ein traumatisches Ereignis, das Sidney Hall mit nur 18 Jahren völlig überraschend zu einem Welterfolg verhilft. Sein Debütroman „Suburban Tragedy“ wird zum Literaturereignis und soll sogar ins Rennen um den renommierten Pulitzerpreis gehen. Aber Sidney ist öffentlichkeitsscheu und trinkt zu viel. Dabei könnte alles perfekt sein. Er hat seine große Jugendliebe Melody geheiratet, eine ebenso bemerkenswerte wie schüchterne junge Frau. Aber nichts will so recht funktionieren. Sidney Halls Stationen eines jungen Erwachsenen werden in drei Zeitsprüngen erzählt: Sein Erfolg mit nur 18 Jahren, auf dem Zenit und vor der Nominierung zum wichtigsten Literaturpreis der USA mit 25 Jahren, schließlich mit 30 Jahren, als Sidney inkognito als Landstreicher durch das Land zieht, in Zügen schläft und heimlich Brandsätze in Bibliotheken und Buchhandlungen legt. Als ihm schließlich ein Privatschnüffler auf die Spur kommt, und die Brandanschläge mit seinem Werk in Verbindung bringt, muss sich Sidney den Wunden der Vergangenheit stellen. Denn Mitschüler Brett hatte ihn in ein düsteres Familiengeheimnis eingeweiht und sich schließlich das Leben genommen. Doch nicht nur das, weitere Leser seines Debütromans fühlen sich zum Selbstmord ermutigt.

Die Idee zum Independentdrama stammt von einer Kurzgeschichte des Regisseurs Shawn Christensen. Für seinen Kurzfilm „Curfew“ erhielt er 2013 einen Oscar, aus der Geschichte um einen jungen Mann in der Lebenskrise entwickelte er ein Jahr später seinen Debütfilm „Before I Disappear“. Das Thema Lebenskrise junger Männer zieht sich als roter Faden durch sein Filmschaffen. Doch während sich in seinem Debüt ein Mann als Loser fühlt, ist Sidney Hall von seinem unermesslichen, frühen Erfolg überfordert. Verantwortung des schöpferischen Schaffens, das Ausschlachten einer Tragödie, schließlich aber wahre Werte und Selbstfindung, das sind die eigentlichen Themen. Das Drama erzählt in freien Zeitsprüngen von den drei Stationen in Sidney Halls jungem Leben. Durch diese komplexe Erzählweise setzt sich nach und nach wie in einem Mosaik das ganze Drama zusammen. Trotz oder wegen des Erfolgs entgleitet Sidney die Kontrolle über sein Leben und seine Lieben. Er fühlt sich verantwortlich für gleich drei Todesfälle und zerbricht daran. Für die Besetzung konnten zwei außergewöhnliche Talente des jungen amerikanischen Kinos gewonnen werden. Sowohl Logan Lerman als auch Elle Fanning haben bereits in vielen großen und preisgekrönten Filmen mitgespielt. Etwas schwach bleiben die Nebenrollen gezeichnet, die über eine grobe Skizzierung ihrer Charakter nicht hinausgehen. Doch sowohl die sprunghafte Inszenierung als auch die inhaltliche Tiefe können überzeugen. Solides Independentkino, das einen zweiten Blick auf DVD sicher wert ist.

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch

Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Türkisch, Arabisch, Dänis

Anbieter

Verleih-DVDSony Pictures Entertainment

Kauf-DVDSony Pictures Entertainment

Video-on-Demandamazon

Video-on-DemandMaxdome

Video-on-DemandVideoload

Video-on-DemandSony Entertainment

Video-on-DemandCHILI

Video-on-DemandiTunes

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (26. Woche 2018).