The Theory of Everything

Film: The Theory of Everything
Länge:
86 Minuten
Altersempfehlung:
Ab 12 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 12 Jahren
Regie:
David De Vos
Darsteller:
Philip Anderson, Joan Benedict, Cheridah Best, Frances Black u.a.
Genre:
Drama , DVD-Premiere
Land:
USA, 2006
Doug Holloway ist sorgengeplagt: Seine Flugschule steht kurz vor der Pleite, er kann die Lehrer nicht mehr bezahlen, bekommt keinen Kredit mehr. Verständlicherweise bringt das auch zu Hause Konflikte mit sich, denn Doug hat wenig Zeit für Frau und Kinder. Da wird Doug von der Nachricht überrascht, dass er eine Halbschwester hat und sein leiblicher Vater ihn sehen möchte. Der gilt als verwirrter alter Mann, entpuppt sich aber bei Dougs erstem Besuch als genialer Physikprofessor. Außerdem scheint er durchaus wohlhabend. Das materielle Interesse tritt bald in den Hintergrund, die ganze Familie kümmert sich rührend um den neu gewonnenen Schwiegervater und Großvater und mit einem gemeinsamen Konzept finden sich Investoren für Dougs Flugschule. Doch der alte Mann leidet an fortschreitender Demenz und will mit Hilfe seines Sohnes in den verbleibenden klaren Momenten seine „Theory of Everything“, eine Weltformel, beweisen.

Der amerikanische Spielfilm ist eine Mischung aus Familiendrama, höherer Physik und Mathematik und Glaubensvermittlung. Denn letztlich kann der alte Mann erst friedlich sterben, als er den Weg zu Gott gefunden hat. Diese Mischung scheint nicht nur für deutsche Verhältnisse problematisch, denn auch in den USA erschien der Film direkt auf DVD und fand nicht den Weg ins Kino.

DVD-Bildformat: 1:1,78; 16:9
Ton: HiFi Stereo
Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Türkisch, Dänisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Griechisch, Hindi, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

Anbieter

Kauf-DVDSony Pictures Home Entertainment

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (2. Woche 2010).