The Favourite - Intrigen und Irrsinn

Länge:
120 Minuten
Altersempfehlung:
Ab 14 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 12 Jahren
Kinostart:
24.01.2019
Regie:
Yórgos Lánthimos
Darsteller:
Olivia Colman, Emma Stone, Rachel Weisz
Genre:
Historienfilm
Land:
USA, Großbritannien, Irland, 2019

Emma Stone als Zofe und Rachel Weisz als Lady liefern sich einen erbitterten Kampf um die Gunst der Königin. Sie beide wollen „The Favourite“ sein, an der Seite Ihrer Majestät. Aus dieser Prämisse entspinnt der Ausnahme-Regisseur Yorgos Lanthimos einen Kostümfilm voller Komik und Konflikten. Das Werk ist in den Händen Lanthimos, des Meisters der Machtspiele, der schon von Kindern unter voller Kontrolle („Dogtooth“) und Liebenden unter Staatsgewalt (The Lobster) erzählt hat, für 10 Oscars nominiert!

England im Jahre 1708. Queen Anne führt Krieg gegen Frankreich – allerdings ohne ihr Schloss zu verlassen und auch nicht sehr leidenschaftlich. Ihre Berater erinnern die gichtkranke, gelangweilte Königin gelegentlich daran, wo auf der Landkarte der Feind eigentlich liegt. Überhaupt verbringt Queen Anne ihre Zeit viel lieber mit ihren 17 Kaninchen und überlässt die Kriegsführung ihrer Vertrauten, Lady Sarah Churchill. Diese hat einen Einfluss auf die Queen – und damit die Macht – wie keine Zweite im Reich. Bis eines Tages eine entfernte Cousine von Lady Sarah auftaucht. Ihr Name ist Abigail und ihr Kleid besudelt mit Matsch und Kot. Sie bittet um eine Anstellung und darf den Küchenboden schrubben. Doch schneller als die waffenbegeisterte Lady Sarah eine Taube vom Himmel ballern kann, gelingt Abigail der Aufstieg vom Küchenboden in die Gemächer der Königin.

Das intrigante Spiel der gerissenen Cousinen treibt die Handlung rasant voran. Aufgeteilt ist sie in acht Kapitel mit Titeln wie „Dieser Matsch stinkt“ oder „Was für ein Aufzug“. Doch alle vermeintliche Steifheit, die dieser so durchstrukturierte und hochkostümierte Film vermitteln müsste, wird durch eine einfallsreiche Kameraarbeit aufgebrochen. Mal fliegen wir vor dem galoppierenden Pferd her. Mal poltert die Kutsche extrem nah an der Kamera vorbei, die das Panorama so weitwinkelig einfängt, wie es manch einer von den Action-Kameras kennt, die sich Extremsportler an den Helm klemmen. Dadurch gewinnt „The Favourite“ eine visuelle Dynamik, die frischen Wind ins Genre bringt. Hinzu kommt eine wirklich grandios verzwickte Geschichte zweier Buhlerinnen, die immer böser zueinander werden. Neben Emma Stone und Rachel Weisz überzeugt als deplatzierte Throninhaberin eine großartige Olivia Coleman. Sie spielt Queen Anne so hinreißend verlottert, todtraurig und urkomisch, dass man nur mitfühlen kann, wenn sich dieser komplexe Charakter im Laufe von zwei opulenten Filmstunden langsam entfaltet und doch seine Geheimnisse bewahrt.

Anbieter