The Amazing Spider-Man

Film: The Amazing Spider-Man
Länge:
136 Minuten
Altersempfehlung:
Ab 12 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 12 Jahren
Regie:
Marc Webb
Darsteller:
Andrew Garfield, Emma Stone, Rhys Ifans, Denis Leary, Campbell Scott u.a.
Genre:
Action , Literaturverfilmung
Land:
USA, 2012
Eines Nachts wird Peter Parker von seinen Eltern überraschend zu seiner Tante und seinem Onkel gebracht. Die Eltern sind in Gefahr und müssen fliehen – und der Junge wird sie danach nicht wiedersehen. Noch Jahre später hat Peter dieses traumatische Erlebnis nicht verarbeitet. Doch dann führt ihn eine alte Aktentasche seines Vaters in ein Forschungslabor, in dem genetische Experimente durchgeführt werden. Als er von einer mutierten Spinne gebissen wird, nimmt das Schicksal seinen Lauf: Auf einmal verfügt der Junge über Superkräfte. Schnell findet er einen Weg, diese zu seinem Vorteil zu nutzen und zu Geld zu machen. Doch welche Verantwortung er dadurch auf einmal auch hat, wird ihm erst bewusst, als sein Onkel in Folge eines Raubüberfalls stirbt, den Peter hätte verhindern können. Erst als der Schurke Lizard New York unsicher macht, hat Peter eine Möglichkeit, sich zu bewähren.

Nur zehn Jahre nach dem ersten erfolgreichen Spider-Man-Realfilm von Sam Raimi legt Marc Webb nun eine Art Neuverfilmung vor – mit einem neuen, verjüngten Darstellerensemble und einer ähnlichen Geschichte, die ebenfalls auf dem Ursprungsmythos des Superhelden aufbaut. Variiert wurde allerdings die Charakterisierung von Peter Parker, der nun nicht mehr der schüchterne Außenseiter ist, sondern vielmehr ein skatender Nerd und Einzelgänger, den der Verlust der Eltern noch immer stark belastet. Doch den besonderen Reiz dieser Figur macht immer noch aus, dass sie die ganz alltäglichen Sorgen eines Teenagers hat. Gerade in der boy-meets-girl-Geschichte zwischen Peter Parker und Gwen Stacy spielt Marc Webb seinen Trumpf aus, hat er mit „(500) Days of Summer“ doch schon bewiesen, dass er ein gutes Gespür für seine Figuren und deren kleine und große Nöte hat. So geraten die konventionell inszenierten Actionszenen mit ihren digitalen Effekten eher zum Beiwerk. Sie erfüllen zwar alle Erwartungen, fügen aber dem Genre nichts Neues hinzu. Es sind die sympathischen Figuren, die Lust auf eine Fortsetzung machen.

DVD-Bildformat: 1:2,40; 16:9
Ton: Dolby Digital 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch
Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch
DVD-Extras: Entfallene Szenen, Audiokommentar, Featurette, Bildergalerie

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

Anbieter

Verleih-DVDSony Pictures Home Entertainment

Kauf-DVDSony Pictures Home Entertainment

Verleih-Blu-raySony Pictures Home Entertainment

Kauf-Blu-raySony Pictures Home Entertainment

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (45. Woche 2012).