Rock My Heart - Mein wildes Herz

Prädikat besonders wertvoll
Länge:
105 Minuten
Altersempfehlung:
Ab 14 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 6 Jahren
Kinostart:
28.09.2017
Regie:
Hanno Olderdissen
Darsteller:
Lena Klenke (Jana), Dieter Hallervorden (Paul Brenner), Emilio Sakraya (Sami), Annette Frier (Janas Mutter), Michael Lott (Janas Vater), Milan Peschel (Steckel), Anneke Kim Sarnau (Pauls Tochter)
Genre:
Drama , Jugend
Land:
Deutschland , 2017

Es ist ein Pferdefilm … und doch keiner! Oder besser: ein Pferdefilm der etwas anderen Art. Denn das Kinodebüt von Regisseur Hanno Olderdissen, der gemeinsam mit Clemente Fernandez-Gil das Drehbuch geschrieben hat, erzählt zuvorderst eine Geschichte über ein schwerkrankes Mädchen, das seinen Lebensmut und den Glauben an sich selbst wiederfindet: Wieder einmal ist Jana über ihre Grenzen gegangen und muss mit Blaulicht ins Krankenhaus gebracht werden. Die 17-Jährige hat einen angeborenen Herzfehler und soll dringend „in den ersten Gang schalten“. Das jedenfalls meint ihr Arzt und empfiehlt zugleich eine nochmalige Operation. Doch während die Mediziner wie auch ihre Mutter in einer neuen OP-Methode eine Chance sehen, weigert sich Jana vehement. Auch ihr Freund Sami, selbst herzkrank, kann sie nicht dazu überreden. Dann begegnet Jana dem wilden, ungezähmten Vollbluthengst „Rock my Heart“, den selbst sein Trainer, der alte, hoch verschuldete Rennstallbesitzer Paul Brenner, nicht zähmen kann. Als Rock My Heart zutraulich auf das Mädchen zugeht und sich von ihm führen lässt, fasst Brenner einen Plan: Jana soll den Hengst beim Rheingold-Cup reiten und das Preisgeld von 100.000 Euro gewinnen, um damit seinen Hof zu retten. Aber er ahnt nichts von Janas Krankheit, als er beginnt, sie zur Reiterin auszubilden. Und sie hütet wohlweislich ihr Geheimnis, obwohl das Training hart und nur ohne die notwendigen Betablocker zu überstehen ist.

„Ich habe das Drehbuch gelesen und musste mit den Tränen kämpfen“, meint Produzent Boris Schönfelder zu der Entstehungsgeschichte von „Rock my Heart“. „Am nächsten Tag habe ich Hanno Olderdissen angerufen und ihm signalisiert, dass ich den Film sehr gerne mit ihm machen würde“. Zum Glück, denn entstanden ist ein mitreißender Film, der neben beeindruckenden, klasse fotografierten Pferde- und Reitaufnahmen, bewegende, menschliche Geschichten auf die Leinwand bringt. Da ist Jana, wunderbar gespielt von Lena Klenke (Fack ju Göthe), die nicht nur mit ihrer Krankheit zu kämpfen, sondern den Verlust ihrer ersten großen Liebe zu verkraften hat. Da ist der alte, einsame Paul Brenner (Dieter Hallervorden), der keinen Kontakt mehr zu seiner Tochter hat, und sein ehemaliger Jockey Steckel, der seit einem Reitunfall im Rollstuhl sitzt, oder aber Janas Eltern, die nur schwer mit der Krankheit ihrer Tochter umgehen können. Diese Schicksale werden ohne falsche Sentimentalität erzählt und – auch bei den Nebenfiguren – genau auf den Punkt gebracht. Mit dem Ergebnis, dass „Rock My Heart“ nicht nur emotional mitreißt und bisweilen zu Tränen rührt, sondern den Zuschauer lange nicht loslässt, weil er so viel über die Schwierigkeiten und Widersprüchlichkeit unseres Lebens erfährt. Nur am Schluss unterschätzt Regisseur Hanno Olderdissen sein Publikum, indem er dem Muster der typischen Pferdefilme folgt, was aber hier so ganz unnötig ist.

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

DVD-Bildformat: 1:2,35

Ton: Dolby Digital

Anbieter

Verleih-Blu-rayUniversum Film

Kauf-Blu-rayUniversum Film

Verleih-DVDUniversum Film

Kauf-DVDUniversum Film

Video-on-Demandamazon

Video-on-DemandMaxdome

Video-on-DemandiTunes

Video-on-DemandVideobuster

Video-on-DemandVideoload

Video-on-DemandVideociety

Video-on-DemandSony Entertainment

Video-on-DemandGoogle Play

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (10. Woche 2018).