Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Film: Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran
Länge:
94 Minuten
Altersempfehlung:
Ab 10 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 6 Jahren
Regie:
François Dupeyron
Darsteller:
Omar Sharif, Pierre Boulanger, Gilbert Melkim, Isabelle Renauld, Lola Naymark, Anne Suarez
Genre:
Drama , Jugend , Literaturverfilmung
Land:
Frankreich, 2003
Paris in den 1960er Jahren: Der 13-jährige jüdische Moses, genannt Momo, lebt allein bei seinem Vater in der Rue Bleue mitten in einem alten Prostituiertenviertel. Die Mutter hat die Familie schon vor vielen Jahren verlassen. Da der Vater psychisch krank ist und genug mit sich selbst zu tun hat, ist der Junge meistens auf sich allein gestellt. Er hat nur einen einzigen Freund, Monsieur Ibrahim, einen moslemischen Lebensmittelhändler aus der Rue Bleue, der ihm auch schon mal kostenlos ein paar Lebensmittel zusteckt. Nach dem Selbstmord von Momos Vater kümmert sich Monsieur Ibrahim fürsorglich um den Jungen, sensibilisiert ihn für die kleinen und großen Freuden des Alltags und adoptiert ihn nach vielen Schwierigkeiten mit den Behörden. Am Ende erfüllen sich die beiden einen Lebenstraum, kaufen ein Auto und begeben sich auf eine Reise in das Heimatland des Moslems.

Nach der gleichnamigen Erzählung von Eric-Emmanuel Schmitt hat François Dupeyron einen anrührenden wie unterhaltsamen Film über die ungewöhnliche Coming-of-Age-Geschichte eines Jungen gedreht, in der eine Verständigung zwischen den Generationen wie zwischen unterschiedlichen Kulturen und Religionen beiläufig und ungezwungen erfolgt und als die normalste Sache der Welt erscheint. Allein der Mensch zählt hier, nicht Herkunft oder Glaube. Omar Sharif, der einst in Doktor Schiwago als erster arabischer Schauspieler zu Weltruhm kam, glänzt hier in der Rolle des Monsieur Ibrahim, die er behutsam und eindringlich mit Leben und Würde füllt. Voller Witz und Humor werden auch die ernsteren Seiten des Lebens bravourös gemeistert und in Szene gesetzt. Ein sehenswerter Film für Jung und Alt, der ein wenig nostalgisch macht, gleichzeitig aber sehr aktuell ist: indem er deutlich macht, dass der Koran an sich sehr lebensbejahend und von Toleranz und gegenseitiger Verständigung geprägt ist.

DVD-Bildformat: 1:1,78; 16:9
Ton: Dolby Surround, Dolby Digital 5.1
Sprachen: Deutsch, Französisch
Untertitel: Deutsch, Französisch, Deutsch für Hörgeschädigte
DVD-Extras: Audiokommentar

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

Anbieter

Kauf-VHSUniversum

Kauf-DVDUniversum

Verleih-DVDUniversum

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (39. Woche 2004).