Men in Black: International

Länge:
111 Minuten (Blu-ray: 115 Minuten)
Altersempfehlung:
Ab 14 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 12 Jahren
Kinostart:
13.06.2019
Regie:
F. Gary Gray
Darsteller:
Tessa Thompson (Agent M), Chris Hemsworth (Agent H), Liam Neeson (Agent T), Rafe Spall (Agent C)
Genre:
Action , Science-Fiction
Land:
USA, 2019

Will Smith und Tommy Lee Jones durften als Men in Black vor etwas mehr als 20 Jahren einer riesigen Küchenschabe das Handwerk legen, die es auf ein außerplanetarisches Königreich abgesehen hatte. Die Idee war neu, die Bösewichter eklig, die Helden witzig und das Tempo für damalige Zeiten rasant. Es folgten bis 2012 zwei weitere Sci-Fi-MiB-Hits, dann hatte das ungleiche Duo genug. Nun wurde ein neues Agentenpaar aus der Taufe gehoben.

Mollys Familie bekommt Ende der Neunziger in New York Besuch von einem Alien-Baby. Während die Erinnerung ihrer Eltern von den Men in Black ausgelöscht wird, verhilft Molly dem kleinen, süßen Wesen unbemerkt zur Flucht. Von diesem Zeitpunkt an steht ihr Berufswunsch fest: Sie möchte zur Einheit der Agenten mit den schwarzen Anzügen. Und tatsächlich gelingt ihr nicht nur, das Hauptquartier der Men in Black zu finden, sie kann auch die Leiterin, Agent O, davon überzeugen, dass sie eine Chance verdient. Und so wird sie Men in Black auf Probe, eingesetzt in London, wo es ein Problem zu geben scheint. In London wird sie von Agent T herzlich aufgenommen und schließt sich unaufgefordert Agent H an, der seit einem Einsatz in Paris als Held gefeiert wird und Vungus, einen außerirdischen Königsfamilienspross, während seiner letzten Nacht durch das Londoner Clubleben begleiten soll. Die Nacht gerät außer Kontrolle, denn Vungus wird verfolgt. Kurz vor seinem Tod übergibt er Molly einen kleinen Stein, den sie bewahren soll, koste es, was es wolle. Vungus Tod lässt den Verdacht aufkommen, dass im Londoner Quartier ein Maulwurf agiert, denn nur wenige wussten, wo er sich aufhalten würde. Molly und Agent H setzen sich deshalb auf die Spur seiner Verfolger.

Die Grundidee von MiB war zu erfolgreich, um nicht noch einmal ein neues Agentenduo ins Rennen zu schicken: nun also Tessa Thompson und Chris Hemsworth. Leider sind erfolgreiche Ideen aber irgendwann ausgelaugt und so fehlt Nr. 4 der MiB-Filme sowohl der Drive als auch das Überraschende. Natürlich ist der Film actionreich und natürlich bedient er die MiB-Klischees plus Anspielungen an Hemsworth’s sonstige Heldenrollen. Natürlich sind die Dialoge witzig, die Charaktere schräg und das Böse sehr Böse. Aber das reicht nicht, um die Erwartungen zu erfüllen. Was man bekommt ist ein bisschen James Bond mit wilden Verfolgungsjagden und einem vorhersehbaren Wiedersehen auf einer Festung im Mittelmeer, ein wenig Romantik in der Wüste, ein bisschen arabisches Flair im Markt von Marrakesch, ein wenig New Yorker Street-Action und die klassischen Bilder von London und Paris. Die Versatzstücke wirken zusammengewürfelt, die Geschichte konstruiert und auch die Schauspieler können sich nicht wirklich entfalten. Alles in Allem bleiben knapp zwei Stunden Unterhaltung, die vermutlich schnell vergessen sind.

Rotraut Greune

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Türkisch, Arabisch, Flämisch, Niede

Anbieter

Verleih-Blu-raySony Pictures Entertainment

Kauf-Blu-raySony Pictures Entertainment

Verleih-DVDSony Pictures Entertainment

Kauf-DVDSony Pictures Entertainment

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (43. Woche 2019).