Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone

Länge:
137 Minuten (Blu-ray: 142 Minuten)
Altersempfehlung:
Ab 14 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 0 Jahren
Kinostart:
01.02.2018
Regie:
Wes Ball
Darsteller:
Dylan O'Brien, Kaya Scodelario, Thomas Brodie-Sangster, Rosa Salazar, Katherine McNamara, Nathalie Emmanuel, Ki Hong Lee, Will Poulter, Dexter Darden, Jacob Lofland, Walton Goggins, Aidan Gillen, Patricia Clarkson, Giancarlo Esposito, Barry Pepper
Genre:
Action , Fantasy
Land:
USA, 2018

Noch immer sind Thomas und einige seiner Getreuen in einem unheimlichen Labyrinth gefangen; noch immer wissen sie nicht, warum sie dort sind und wohin sie ihre Flucht noch führen wird. Das Finale der den YA-Büchern von James Dashner nachempfundenen Film-Trilogie „Maze Runner“ lüftet nun das Geheimnis des Labyrinths in einer überaus rasanten, ja atemlos spannenden Action-Geschichte.

Der Plot von „Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone“ wird zunächst wieder auf zwei Ebenen erzählt: zum einen aus der Perspektive der flüchtenden „Auserwählten“ mit Thomas, Newt und Teresa an der Spitze und aus der Perspektive ihrer Verfolger, dem sadistischen Janson und der undurchsichtigen Projektleiterin Ava Paige. Schnell wird klar, worauf die geheimnisvolle Story nun am Ende hinausläuft und das lässt Regisseur Wes Ball freie Hand, seine Figuren in einen schier unendlichen Action-Taumel hinein zu reißen. Da im Labyrinth alles möglich ist, wartet hinter jeder Biegung und Ecke eine neue Gefahr. Die Helden werden getrennt, finden wieder zueinander und müssen sich Abenteuern stellen. Diese sind aber allesamt sattsam bekannt aus den vielen düsteren Hollywood-Zukunftsvisionen der letzten Jahre. Mal fühlt man sich versetzt in Zombie-Filme wie „world war z“ oder –serien wie „Walking Dead“. Manche Szenen atmen die hohe Spannung von „Alien“, dann wieder erinnert die Szenerie an einen kühlen Labor-Thriller. Schließlich fühlt man sich ins Finale von „Tribute von Panem“ versetzt oder auch glaubt die Verfolgungsjagden in „Mad Max: Fury Road“ nochmal ähnlich zu sehen.

Der dritte Maze Runner-Film ist echtes Zutatenkino aus Hollywood. Der Regisseur kocht alle Filmsüppchen nochmal neu auf, die vielen Zuschauern beim ersten Mal ganz gut geschmeckt haben. Der permanente Szenen- und Genrewechsel ist ganz erfrischend, aber in seiner Wirkung auch ziemlich abgestanden und ermüdend, da man eh weiß, wo die Szene hinführen wird. Ob dieser Aufguss alter, darunter einige ursprünglich gute Filmideen, ankommt, darf doch sehr bezweifelt werden. Und ob Hauptdarsteller Dylan O'Brien diesen Genremix erzählerisch und darstellerisch wirklich zusammen halten kann, ist gleichfalls eher fraglich.

DVD Extras: Audiokommentar, Featurettes

Blu-ray Extras: Audiokommentar, Featurettes, Entfallene und erweiterte Szenen, Trailer, Bildergalerie

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

Sprachen: Deutsch, Englisch

Anbieter

Verleih-Blu-ray20th Century Fox

Kauf-Blu-ray20th Century Fox

Verleih-DVD20th Century Fox

Kauf-DVD20th Century Fox

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (23. Woche 2018).