Hin und weg

Prädikat besonders wertvoll
Länge:
91 Minuten (Blu-ray: 95 Minuten)
Altersempfehlung:
Ab 14 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 12 Jahren
Regie:
Christian Zübert
Darsteller:
Florian David Fitz, Julia Koschitz, Jürgen Vogel, Miriam Stein, Volker Bruch u. a.
Genre:
Tragikomödie
Land:
Deutschland, 2014

Schon seit vielen Jahren unternehmen Hannes, Kiki, Michael, Mareike, Finn und Dominik jährlich eine Fahrradtour. Das von Hannes und seiner Frau Kiki diesmal festgesetzte Reiseziel heißt Ostende in Belgien. Einigen der Freunde verheißt das nicht gerade aufregende Ferien, zumal ein großer Teil des Weges durch flaches Gelände führt. Erst während der Reise erfahren sie den wahren Grund für dieses Ziel. Hannes leidet an Amyotropher Lateralsklerose (ALS), einer unheilbaren Erkrankung des Nervensystems, die zur völligen Lähmung des Betroffenen führt. Daher hat Hannes sich entschlossen, mit seinen Freunden gemeinsam nach Belgien zu radeln, um am Ende der Reise Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen. In Belgien ist das seit 2002 erlaubt, in Deutschland noch nicht. Die Freunde reagieren auf diesen Plan zunächst mit Unverständnis. Um sich abzulenken, stellen sie sich gegenseitig Aufgaben, die Mut erfordern, zumal einige illegal ist. In Belgien erfahren die Freunde, dass der Arzt, der die Sterbehilfe ausführen sollte, inzwischen verstorben ist. Doch Hannes will sich auf keinen Fall von seinem Entschluss abbringen lassen.

Das derzeit auch in der Politik heiß diskutierte Thema Sterbehilfe und Sterben in Würde wurde von deutschen Filmemachern stets gemieden. Umso erstaunlicher, dass nur wenige Monate nach Und morgen Mittag bin ich tot von Frederic Steiner nun auch dieser ebenfalls mutige Film von Christian Zübert in die Kinos kam. Unweigerlich muss sich Zübert an dem Vorgängerfilm messen lassen und wird zumindest in der Ernsthaftigkeit und Differenziertheit des Umgangs mit dem Thema den Kürzeren ziehen. Denn sein Film ist kein Drama, sondern eine Tragikomödie. Seine Protagonisten wollen das Leben bis zur letzten Sekunde genießen, sie machen Witze und feiern Partys, sie absolvieren einen Fallschirmsprung oder treten wie Jürgen Vogel in absurder Verkleidung auf, um sich und das Publikum abzulenken und immer wieder zum Lachen zu bringen. Das funktioniert zweifelsfrei! Die Angst vor dem Tod verschiebt sich mehr auf die Angst der Überlebenden, bald ohne Hannes auskommen zu müssen. Vor allem seine Frau trägt hier eine schwere Bürde. So beschwört der Film in erster Linie den Wert der Freundschaft. Zugleich ist es ein großartiger Ensemblefilm mit darstellerischen Glanzleistungen, die allein schon sehenswert sind.

Blu-ray-Bildformat:1:2,35/1080p
Ton:dts HD 5.1 MA
Sprachen: Deutsch dts HD 5.1 MA/Dt. f. Sehg.
Untertitel: Dt. f. Hörg.

DVD Extras: Entfallene Szenen, Featurettes, Interviews, Musikvideo, Trailer, Bildergalerie

Blu-ray Extras: Entfallene Szenen, Featurettes, Interviews, Musikvideo, Trailer, Bildergalerie

ht

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

DVD-Bildformat: 1:2,35/16:9

Ton: Dolby Digital 5.1

Sprachen: Deutsch DD 5.1/Dt. f. Sehg.

Untertitel: Dt. f. Hörg.

Anbieter

Verleih-Blu-rayMajestic Filmverleih

Kauf-Blu-rayMajestic Filmverleih

Verleih-DVDMajestic Filmverleih

Kauf-DVDMajestic Filmverleih

Video-on-DemandVideoload

Video-on-DemandX-Box Video

Video-on-DemandSony Entertainment

Video-on-Demandamazon

Video-on-DemandiTunes

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (13. Woche 2015).