Guardians of the Galaxy Vol. 2

Länge:
131 Minuten (Blu-ray: 136 Minuten)
Altersempfehlung:
Ab 14 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 12 Jahren
Regie:
James Gunn
Darsteller:
Chris Patt (Peter Quill alias Star-Lord), Zoe Saldana (Gamora), Dave Bautista (Drax), Michael Rooker (Yondu), Kurt Russell (Ego), Karen Gillan (Nebula), Sean Gunn (Kraglin) u. a.
Genre:
Science-Fiction , Komödie , Action
Land:
USA, 2017
Wenn der Diebstahl von einer Handvoll Batterien ganze Weltraumschlachten nach sich zieht, der waffengestützte wie der verbale Schlagabtausch geradezu absurde Dimensionen annehmen und für einen winzigen Moment sogar David Hasselhoff auftaucht – dann kann das nur bedeuten, dass die „Guardians of the Galaxy“ zurück sind. Mit gewohnt hitzigen Gemütern und weit aufgerissener Klappe stürzt sich die bunte Truppe rund um „Star-Lord“ Peter Quill ins Gefecht, um ein weiteres Mal die Welt zu retten. Dass dabei so manche Krise hausgemacht ist und „Deeskalationsmaßnahmen“ wie ein Wort aus fernsten Galaxien erscheint, sei einmal galant unter den Teppich gekehrt.

Ein etwas bedachtsameres Auftreten hätte aber wohl auch nichts geändert, denn verrückte Bösewichte gibt es ja bekanntlich genug und häufig ist man dann auch noch mit ihnen verwandt. So merken die fünf erst viel zu spät, dass etwas nicht stimmt, nachdem Quills unbekannter Rabenvater plötzlich aus dem Nichts auftaucht und einen auf liebevoller Daddy macht. Rührende Reunion-Sequenzen stolpern in dunkle Wahrheiten und enden schließlich in riesigen Explosionen. Kafka hätte vermutlich gelacht, geweint und anschließend wieder gelacht.
Und trotzdem ist „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ wie die auf verquere Weise artverwandte „Fast & Furious“-Reihe auch ein kleines Loblied auf die Familie, zu der die Truppe unbemerkt geworden ist – denn Freundschaft ist das sicherlich nicht, wenn man sich die ganze Zeit bloß gegenseitig anschreit. Das wird zweifelsfrei klargestellt und gerade diese Unverblümtheit spiegelt die Qualität des Films wieder: Die Macher scheinen Pathos zu lieben, aber sobald es zu schwülstig wird, holt ein schnippischer Seitenhieb die Situation zurück auf den Teppich. Genau so macht es Spaß und da darf dann aus Versehen auch vorher mal ein kleines Tränchen kullern.

Der erste Teil war schon cool, der zweite holt noch mal alles raus – vor allem aus den Charakteren: Das „Unausgesprochene“ zwischen Quill und Gamora erzeugt romantisch-peinliche Stimmung, Rocket steuert wieder den bärbeißigen Humor bei, Groot ist nun in einer Mini-Version erst recht unglaublich witzig und Drax steckt schon allein mit seinem Lachen an. Dazu liefert der Ravagers-Kapitän Yondu spannendes Vorwissen und eine eindrucksvolle Show ab. Nur um einmal ein paar Kleinigkeiten zu nennen.
Alles in allem ist „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ ein grandioser Mix, der mit dem Tape von Quills Mum eindeutig mithalten kann.


Blu-ray-Bildformat: 1:2,39/1080p
Ton: dts HD 5.1 HR
Sprachen: Deutsch dts HD 5.1 HR/Englisch dts HD 7.1 MA
Untertitel: Deutsch/Engl. f. Hörg.

Blu-ray Extras: Entfallene Szenen, Outtakes, Making of, Featurette, Musikvideo, Audiokommentar

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

DVD-Bildformat: 1:2,39/16:9

Ton: Dolby Digital 5.1

Sprachen: Deutsch DD 5.1 / Englisch DD 5.1 / Türkisch DD 5.1

Untertitel: Deutsch / Türkisch / Engl. f. Hörg.

Anbieter

Verleih-Blu-rayDisney

Kauf-Blu-rayDisney

Verleih-DVDDisney

Kauf-DVDDisney

Video-on-Demandamazon

Video-on-DemandMaxdome

Video-on-DemandGoogle Play

Video-on-DemandCHILI

Video-on-DemandJuke

Video-on-DemandVideoload

Video-on-DemandVideociety

Video-on-DemandSony Entertainment

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (36. Woche 2017).

Kommentare zum Film