Empörung

Länge:
0 Minuten
Altersempfehlung:
Ab 14 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 12 Jahren
Regie:
James Schamus
Darsteller:
Logan Lerman (Marcus Messner), Sarah Gadon (Olivia Hutton), Tracy Letts (Dekan Caudwell), Ben Rosenfield (Betram Flusser)
Genre:
Drama , Love Story , Literaturverfilmung
Land:
USA, 2015
Marcus, Sohn eines jüdischen Metzgers, will Anfang der 1950er Jahre der Enge seiner überbehütenden Familie in New Jersey entkommen. Doch auf dem christlich-erzkonservativen College in Ohio wird er mit der Engstirnigkeit einer elitären Institution konfrontiert. Marcus soll sich um jeden Preis anpassen, zu den Treffen der jüdischen Minderheit gehen. Aber Marcus ist kein gläubiger Jude. Gleichzeitig sind die wöchentlichen, qualvoll langweiligen Messen Pflicht, und überhaupt soll jeder Student den ihm zugewiesenen Platz einnehmen und nichts in Frage stellen. Marcus wird in ein Zimmer mit jüdischen Studenten gesteckt, für jeden und alles gibt es eine Schublade in diesem gesellschaftlichen Mikrokosmos. Sein Zimmergenosse Betram Flusser ist ein Exzentriker, der Shakespeare zitiert und für das Theater schwärmt, der sich aber gleichzeitig in die ihm zugewiesene Außenseiterrolle fügt. Auch scheint er mehr als freundschaftliche Gefühle für Marcus zu hegen. Dann trifft Marcus die irritierend freizügige Olivia. Er verliebt sich Hals über Kopf. Gleich beim ersten Date belohnt sie ihn mit seinem ersten Blow-Job, was den unbedarften Studenten ziemlich aus dem Gleichgewicht wirft. Ist Olivia deswegen eine Schlampe? Machen normale Frauen so etwas? Schließlich siegt aber seine Verliebtheit über die Zweifel. Marcus ist kein offener Rebell, er liebt Philosophie und den intellektuellen Diskurs. Mit Dekan Caudwell, bei dem er wegen seiner Einzelgänge immer wieder vorgeladen wird, führt er heftige Debatten. Aber eigentlich will Marcus vor allem in Ruhe studieren und mit Olivia zusammen sein. Aber in diesen Zeiten ist ein Mädchen wie Olivia verdächtig. Marcus ist kein wirklicher Rebell und über allem schwebt zudem die Angst, in den Korea-Krieg eingezogen zu werden. Die junge, aufrichtige Liebe wird wegen der vermeintlich psychischen Erkrankung von Olivia auf eine harte Bewährungsprobe gestellt.

James Schamus ist einer der wichtigsten Drehbuchautoren und Produzenten der Indie-Bewegung. Er arbeitete eng mit Ang Lee an vielen prämierten Projekten (u.a. „Brokeback Mountain“, „Der Eissturm“, „Tiger and Dragon“). Mit der Romanadaption von Philip Roth legt er hier sein Regiedebüt vor. Der Roman gilt als eines der persönlichsten Werke des Autors, in dem er seine Jugenderfahrungen an einem College der 1950er Jahre verarbeitete. Schamus trifft sehr präzise das Zeitcolorit. Noch vor dem Aufkommen der rebellierenden Jugendbewegung zeigen sich hier die ersten feinen Anzeichen des Widerstandes, die jedoch im Keim von einer angstdurchsetzen und engstirnigen Gesellschaft erstickt werden. Es ist die paraonoide McCarthy Ära, und wenngleich die Schrecken des Zweiten Weltkriegs noch frisch sind, ist auch der Antisemitismus nicht aus den Köpfen der Menschen wegzudenken. Protagonist Marcus ist ein Freigeist, der sich jedoch letztendlich nicht für den offenen Bruch mit der Gesellschaft entscheidet und seine große Liebe verrät. Die psychisch labile Olivia, die ihre Sexualität offensiv auslebt, ist keine mögliche Heiratskandidatin. Das Korsett der Normen erstickt am Ende jeden Versuch auszubrechen. Die eigentliche Sensation der gelungen Buchadaption sind die beiden jungen Hauptdarsteller. Oft verweilt die Kamera auf dem Gesicht von Logan Lerman, der hier einmal mehr beweist, was für ein großartiger Darsteller er ist. Der Film ist geprägt von den brillanten Dialogen und bietet eine interessante Zeitreise in diese rigide und von gesellschaftlichen Vorurteilen geprägte Dekade. Wegen der sorgfältigen historischen Ausstattung des Films fällt erst auf den zweiten Blick auf, wie erschreckend aktuell die hier sezierten Mechanismen einer repressiven Gesellschaft sind. Die aktuellen rückwärtsgewandten Bewegungen in vielen Ländern, ein auf Ausgrenzungen fußender Populismus, geben dieser besonderen und berührenden Liebesgeschichte Gewicht und Aktualität.

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

Anbieter

Verleih-DVDWarner

Kauf-DVDWarner

Video-on-Demandamazon

Video-on-DemandMaxdome

Video-on-DemandiTunes

Video-on-DemandVideobuster

Video-on-DemandVideoload

Video-on-DemandVideociety

Video-on-DemandSony Entertainment

Video-on-DemandGoogle Play

Video-on-DemandCHILI

Video-on-DemandJuke

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (31. Woche 2017).

Kommentare zum Film