Ballon

Prädikat besonders wertvoll
Länge:
120 Minuten (Blu-ray: 125 Minuten)
Altersempfehlung:
Ab 12 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 12 Jahren
Kinostart:
27.09.2018
Regie:
Michael Bully Herbig
Darsteller:
Friedrich Mücke (Peter Strelzyk), Karoline Schuch (Doris Strelzyk), David Kross (Günter Wetzel), Alicia von Rittberg (Petra Wetzel), Thomas Kretschmann (Oberstleutnant Seidel), Jonas Holdenrieder (Frank Strelzyk)
Genre:
Thriller , Drama , Politischer Film , Biopic , Krimi
Land:
Deutschland, 2018

Spätsommer in Thüringen, 1979. Frank Strelzyk und Klara Baumann feiern ihre Jugendweihe gemeinsam mit ihren Klassenkameraden. Ihre Eltern sind Nachbarn, Peter Strelzyk ist Eletromeister, Erik Baumann arbeitet bei der Staatssicherheit. Dass Strelzyk seinem Nachbarn eher misstrauisch begegnet, liegt nicht nur in der Natur der Sache. Denn Familie Strelzyk plant gemeinsam mit ihren Freunden Günter und Petra Wetzel eine Flucht in den Westen. Eine Flucht, die so noch nie probiert wurde: sie haben einen Heißluftballon genäht und gebaut, mit dem sie über die Grenze wollen. Für die Ballonfahrt brauchen sie Nordwind. Und an diesem Tag, dem Tag der Jugendweihe, weht der Wind aus Norden. Aber Günter und Petra Wetzel trauen sich nicht. Sie glauben nicht daran, dass der Ballon zwei vierköpfige Familien trägt und möchten die Leben ihrer kleinen Kinder nicht riskieren. Strelzyks fahren allein los, mitten in der Nacht.

Es wäre schade, mehr über den Inhalt des Films zu verraten. Denn dass „Ballon“ ein Thriller ist, trotz der berühmten Geschichte und ihres ebenfalls bekannten Ausgangs, verdankt der Film den Details der waghalsigen Flucht aus der DDR. Michael Bully Herbig, berühmt als Comedian und Komödienregisseur, kann ganz offenbar nicht nur schallendes Gelächter, sondern auch Gänsehaut erzeugen, und das ganz ohne Gruseleffekte. Auf der Basis des authentischen Materials, das er in den Archiven sichten durfte, schuf er einen unglaublich spannenden Kinofilm. Dass er dabei gekonnt mit den Versatzstücken des Genres arbeitet, zeigt ein weiteres Mal sein Talent, filmisch zu denken. Die Inszenierung ist in sich stimmig und atmosphärisch dicht. Die Stimmung bleibt trotz der Dramatik unterhaltsam. Dieser gelungenen Mischung ist es auch zu verdanken, dass aus dem Film kein politisches Statement wird. Aber „Ballon“ ist auch nicht nur ein Thriller. Dass Herbig die realen Familien als Berater für den Film hinzuzog, beweist, dass er den Gefühlen und Erlebnissen der tatsächlich betroffenen Hauptpersonen seiner Filmhandlung so nahe wie möglich kommen wollte. Dem hervorragenden Schauspielerensemble gelingt es, diese Nähe glaubhaft herzustellen. Als Zuschauer wird man Teil der Planung, Teil der Ängste, Teil der Hintergründe und Teil des Fatalismus, je nachdem, wie sehr man sich identifiziert oder Beweggründe nachvollziehen kann. Niemand, das macht der Film sehr deutlich, setzt durch eine derart riskante Flucht das Leben seiner Familie leichtfertig aufs Spiel. Was Herbigs Protagonisten erleben, ist sehr persönlich und bleibt dadurch diskussionswürdig.

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

Sprachen: Deutsch

Untertitel: Dt. f. Hörg.

Anbieter

Kauf-Blu-raySTUDIOCANAL Home Entertainment

Verleih-Blu-raySTUDIOCANAL Home Entertainment

Verleih-DVDSTUDIOCANAL Home Entertainment

Kauf-DVDSTUDIOCANAL Home Entertainment

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (11. Woche 2019).