American Animals

Länge:
112 Minuten (Blu-ray: 117 Minuten)
Altersempfehlung:
noch keine Angabe
FSK-Freigabe:
Ab 12 Jahren
Regie:
Bart Layton
Darsteller:
Evan Peters (Warren), Blake Jenner (Chas), Barry Keoghan (Spencer), Jared Abrahamson (Eric), Ann Dowd (Betty Jean Gooch), Udo Kier (Mr. Van Der Hoek)
Genre:
Drama , Dokumentation
Land:
USA, 2018

Die Studenten Spencer, Warren, Eric und Chas finden ihren Alltag in Kentucky Anfang der 2000er Jahre langweilig. Vor allem Kunststudent Spencer möchte sein Leben mit einer Prise Aufregung und Rebellion würzen. Fasziniert von diversen Filmen träumt er mit seinem Freund Warren von einem großen Coup. Auch Warren hängt ziemlich durch, da er sich trotz Sportstipendium kaum für seine Sportlerkarriere begeistern kann. Nur zuliebe der Eltern hält er die Fassade aufrecht. Da erfahren die beiden, dass in der Bibliothek wahre Schätze lagern, wie das wertvollste Buch Amerikas, die Erstausgabe des historischen Vogelführers „The Birds Of America“. Inspiriert von Heist-Movies a lá „Oceans 11“ planen sie den genialen großen Einbruch. Dazu holen sie Chas und Eric ins Boot. Das kostbare Buch wird nur von einer Bibliothekarin bewacht, Betty Jean Gooch. Ein bisschen Verkleidung, und die Vier glauben ganz naiv und unter Zuhilfenahme der filmischen Vorbilder, einfaches Spiel zu haben. Doch dann ist alles in der Realität weitaus komplizierter, als sie dachten, und die ganze Sache läuft komplett aus dem Ruder.

Anfangs zeigt das True-Crime-Drama eine Schriftafel, die Ereignissen basieren nicht auf wahren Begebenheiten, sie sind wahre Begebenheit. Und so verfährt Autor und Regisseur Bart Layton auch mit dem Stoff. Er mischt Interviewsquenzen der echten Räuber, die nach sieben Jahren Gefängnis über die Ereignisse berichten, mit dramatisierten Spielszenen, die den Hauptteil des Filmes ausmachen. Durch die himmelschreiende Naivität der jungen Männer wirkt die Story mitunter auch sehr komödiantisch. Das Ergebnis ist laut Pressestimmen ebenso unterhaltsam wie hintergründig. Denn in diesem Film zwischen Fakten und Fiktion treten die Schauspieler und realen Personen direkt in Verbindung. Da alle vier Akteure befragt werden, gibt es auch vier Varianten der Ereignisse, und so verwischt sich was Tatsache, was Erinnerung und was subjektive Auslegung ist. Auf diese Art sprengt der Filmemacher die Grenzen von Dokumentation und filmischer Fiktion, und zeigt durch die Diskrepanzen, dass es nie nur eine Wahrheit gibt. Ein ausführliche Besprechung folgt in Kürze.

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

Sprachen: Deutsch, Englisch

Untertitel: Deutsch

Anbieter

Verleih-Blu-rayASCOT ELITE Home Entertainment GmbH

Kauf-Blu-rayALIVE

Verleih-DVDASCOT ELITE Home Entertainment GmbH

Kauf-DVDALIVE

Video-on-Demandamazon

Video-on-DemandMaxdome

Video-on-DemandVideobuster

Video-on-DemandVideoload

Video-on-DemandVideociety

Video-on-DemandSony Entertainment

Video-on-DemandGoogle Play

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (3. Woche 2019).