About a Boy, oder: Der Tag der toten Ente

Film: About a Boy, oder: Der Tag der toten Ente
Länge:
97 Minuten
Altersempfehlung:
Ab 14 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 6 Jahren
Regie:
Paul Weitz, Chris Weitz
Darsteller:
Hugh Grant, Nicholas Hoult, Toni Colette, Rachel Weisz, Isabel Brook
Genre:
Komödie , Literaturverfilmung
Land:
Großbritannien/USA, 2002
Enddreißiger Will lebt sehr luxuriös von den Song-Tantiemen seines Vaters. Zu Life-Style-Artikeln hat er eine engere Beziehung als zu Frauen. Will ist für schnelle Trennungen. Deswegen scheinen allein erziehende Mütter für ihn prädestiniert zu sein, denn sie machen wegen ihrer Selbstzweifel weniger Stress. In einer Selbsthilfegruppe allein erziehender Eltern streckt er seine Fühler aus. Zufällig läuft ihm Marcus über den Weg, den er als seinen Sohn ausgeben kann. Doch statt Dauerbeziehungen hat Will nun einen ständigen Begleiter. Und keinen unkomplizierten, denn der lebenserfahrene Junge hat eine depressive Mutter, die ihren Sohn mit ihren Hippie-Prinzipien in eine Außenseiterrolle manövriert hat. Aber irgendwann ist es so weit, dass Will etwas fehlt, wenn Marcus mal nicht zum gemeinsamen Fernsehen auf der Matte steht.

Große Jungs Mitte 30, die ihre Spezialinteressen kultivieren und nicht reif sind für Beziehungen, das sind die typischen Antihelden in den Romanen des Erfolgsautors Nick Hornby. Dass die Literaturverfilmung von "About a Boy" ihrer wunderbaren Vorlage sehr nahe kommt, liegt einerseits an Hugh Grant. Den bindungsunfähigen Dandy bringt er zwischen all seinen Auftritten als Heiratsmuffel oder "Chef zum Verlieben" in diesem Film zur Perfektion. Andererseits – und das kam nach "American Pie" sehr überraschend – haben die Regisseure Paul und Chris Weitz Hornbys Stoff ausgezeichnet in den Griff bekommen. Ganz ohne feiste Schenkelklopfer, doch mit ihrem erwiesenen Gespür für wirklich peinliche Momente verschmelzen sie Einzelgänger und seltsame Großstadtpflanzen zu einer Gemeinschaft. Dabei kommt neben Hornbys lässiger Ironie auch menschliche Wärme zum Vorschein. Genau wie das Buch widmet sich der Film intensiv dem Innenleben von Marcus. An der Seite des Weltstars Hugh Grant erweist sich Nicholas Hoult in dieser Rolle als ebenbürtiger Partner.

DVD Bildformat: 1:2,35/16:9
Ton: Dolby Surround, Dolby Digital 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch
Extras: Audiokommentar der Regisseure Chris und Paul Weitz, Making of, Geschnittene Szenen, Musikvideos von Badly Drawn Boy

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

Anbieter

Kauf-DVDUniversal

Verleih-DVDUniversal

Kauf-Blu-rayUniversal

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (10. Woche 2003).