Tomte Tummetott und der Fuchs

Film: Tomte Tummetott und der Fuchs
Länge:
30 Minuten
Altersempfehlung:
Ab 4 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 0 Jahren
Regie:
Sandra Schießl
Darsteller:
Stimmen: Achim Hall (Tomte Tummetott), Wolf Frass (Fuchs), Florentine Stein, Flemming Stein, Aaron Kaulbarsch (Kinder), Monty Arnold, Karime Vakilzadeh (Mäuse), Andrea Bongers (Kuh), Robert Missler (Schaf), Peter Kirchberger (Hund)
Genre:
Animation , Literaturverfilmung , Kinder , Kurzfilm , Familienfilm
Land:
Deutschland , 2007
Der kalte schwedische Winter macht Mikkel dem Fuchs zu schaffen. Im Wald nehmen die Hasen Reißaus vor ihm und so schlägt er mit knurrendem Magen den Weg zu einem Bauernhof ein, der saftiges Hühnerfleisch verheißt. Den Hofhund Karo kann er in eine Falle locken, damit der Weg zum weihnachtlichen Festmahl frei bleibt. Doch hat der Fuchs seine Rechnung ohne Tomte Tummetott den Wichtel gemacht, der schon viele Generationen von Menschen und Tieren auf diesem Hof beschützt hat. Bislang ward er niemals gesehen, doch dass ist Grund genug für Emma, die Jüngste in der Familie, sehnsüchtig auf Tomte Tummetott zu warten.

Um „Tomte“ (Schwedisch=Wichtel) rankt sich in Schweden nicht nur die Frage, ob diese guten Schutzgeister existieren. Auch der Brauch, dass am Weihnachtsabend eine Schüssel Weihnachtsgrütze für Tomte vor der Haustür nicht fehlen darf, ist verbreitet. Wie sorgfältig die Menschen mit dieser wichtigen Dankesbekundung verfahren, das haben viele nordische Autoren in Geschichten umgesetzt. Die beiden Erzählungen der berühmten Kinderbuchautorin Astrid Lindgren über ihren „Tomte Tummetott“ waren die Vorlage für diesen Puppenanimationsfilm. Der Weihnachtsabend in einer Familie, die schneebedeckte Hof- und Waldlandschaft und eine spannende Mondlichtnacht, in der Fuchsalarm und Kinderwunsch gleich mit zwei Ereignissen Spannung verheißen, sind stimmungsvoll in Bauten und musikalischer Untermalung nachempfunden. Die Einzelszenen dieses Films, umgesetzt mit Stopmotion-Technik, strahlen durchweg fließende realitätsgetreue Bewegungen aus und bestechen durch einfallsreiche Details. Sparsam und wirkungsvoll sind Computereffekte eingestreut. Sorgfältig wurde nicht nur an der äußeren Erscheinung der Puppen gefeilt, sondern ebenso an ihren Charakteren und typischen Erkennungsmerkmalen. Eng angelehnt an die Illustrationen der Lindgren-Bücher entstand die Figur des Tomte Tummetott, der mit seinem gütigen Wesen, seiner weisen Weltsicht und der beruhigenden Stimme von Achim Hall zu verzaubern weiß. Kinder wie Eltern sind von diesem Familienfilm angesprochen, der zeitgemäß in die Märchen und Fabelwelt entführt – eine versöhnliche Weihnachtsstimmung ist garantiert.

Das Bonusmaterial zu dieser DVD ist bemerkenswert ausführlich. Das Making Of vermittelt auch für Kinder verständlich interessante Einblicke in die zeitintensive und aufwändige Puppenfilmproduktion, lässt die Beteiligten zu Wort kommen und wird mit der Musik- und Tonbearbeitung abgerundet. Das Booklet informiert über einzelne Charaktere des Films, enthält ein Rezept für Tomtes Weihnachtsgrütze und gibt Hinweise auf Produktionsschritte.

DVD-Bildformat: 16:9
Ton: Dolby Surround, Dolby Digital 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch
DVD-Extras: Tomte-Lied in drei Sprachen, Making of, Booklet

Kristin Langer

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

Anbieter

Kauf-DVDOetinger Media (Kinderkino)

Kauf-DVDUniversum

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (46. Woche 2007).