Mein Leben als Zucchini

Prädikat besonders wertvoll
Länge:
64 Minuten (Blu-ray: 66 Minuten)
Altersempfehlung:
Ab 8 Jahren
FSK-Freigabe:
Ab 0 Jahren
Regie:
Claude Barras
Darsteller:
Animationsfilm
Genre:
Animation , Kinder , Literaturverfilmung
Land:
Schweiz, Frankreich, 2016

Der neunjährige Icare, der von seiner alleinerziehenden Mutter Zucchini genannt wird, wächst vernachlässigt und in völliger Isolation auf, nachdem der Vater die Familie verlassen hat und die Mutter dem Alkohol verfallen ist. Durch einen tragischen Unglücksfall, an dem der Junge nicht ganz unbeteiligt ist, stirbt die Mutter. Der Polizist Raymond nimmt sich des Jungen an und bringt ihn in das „Haus der Springbrunnen“. Dort kümmert sich die Leitung mit großer Hingabe um die Kinder, die allesamt grauenhafte Erlebnisse hinter sich haben, von der Drogensucht der Eltern über die Abschiebung der Mutter bis hin zum sexuellen Missbrauch und dem gewaltsamen Tod der Eltern. Zucchini hat es in der Gruppe anfangs nicht leicht, zumal er von einem anderen Jungen ständig schikaniert wird. Doch als die zehnjährige Camille zur Gruppe hinzustößt, die von ihrer skrupellosen Tante eiskalt ausgenutzt wird, erlebt Zucchini nicht nur seine erste Liebe. Er findet in den anderen Kindern auch echte Freunde und am Ende sogar eine neue Familie. Mit seinem in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Film nach der gleichnamigen Romanvorlage von Gilles Paris wollte Regisseur Claude Barras den vernachlässigten Kindern auf der ganzen Welt Mut machen, dass das Leben unbedingt lebenswert ist, sogar schlimme Erfahrungen überwunden werden und tiefe Wunden heilen können. Im Unterschied zur ebenfalls schon preisgekrönten Romanvorlage, die sich eher an ein jugendliches Publikum richtet, wollte Barras in seinem nur 66-minütigen Film auch jüngere Kinder direkt ansprechen. Daher entschied er sich, den Film als Puppenanimation in Stop-Motion-Technik zu realisieren, wobei die Köpfe der Kinder unverhältnismäßig groß geformt sind. Ihre Gefühle lassen sich auf diese Weise besonders gut aus den Gesichtern ablesen. Barras Konzept geht voll auf: Da der Film in jeder Hinsicht die positiven Aspekte herausstellt und sogar das filmische Klischee eines Waisenhauses als Fortsetzung bereits erlittener Horrorerfahrung in sein Gegenteil verkehrt wird, ist er für acht- bis zwölfjährige Kinder sehr geeignet. Aber das schließt natürlich nicht aus, dass Jugendliche und Erwachsene auch von diesem sehr bemerkenswerten Film fasziniert sein können, denn ganz zu Recht erhielt er zahlreiche Preise und war 2017 auch im Rennen um den Auslands-Oscar. Die Ästhetik von „Mein Leben als Zucchini“ ist schon eine ganz besondere und der emotionalen Wirkung seiner Story kann man sich kaum entziehen. Seine universelle Botschaft kommt an, – bei Zuschauern jeglichen Alters. Blu-ray-Bildformat: 1:1,85/1080p Ton: dts HD 5.1 Sprachen: Deutsch dts HD 5.1/Deutsch/Französisch dts HD 5.1/Dt. f. Sehg. Untertitel: Deutsch/Englisch/Dt. f. Hörg.

DVD Extras: Making of

Blu-ray Extras: Making of

Weitere Angaben

Filmtyp: Farbe

DVD-Bildformat: 1:1,85/16:9

Ton: Dolby Digital 5.1

Sprachen: Deutsch DD 5.1 / Französisch DD 5.1 / Dt. f. Sehg.

Untertitel: Deutsch / Englisch / Dt. f. Hörg.

Anbieter

Verleih-Blu-rayPolyband

Kauf-Blu-rayPolyband

Verleih-DVDPolyband

Kauf-DVDPolyband

Video-on-Demandamazon

Video-on-DemandMaxdome

Video-on-DemandiTunes

Video-on-DemandVideoload

Video-on-DemandVideociety

Video-on-DemandSony Entertainment

Video-on-DemandGoogle Play

Anbieterangaben beruhen auf Informationen zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (34. Woche 2017).